CALL FOR PROPOSALS

Am 28. Oktober 2021 findet die data2day zum achten Mal statt. Die Konferenz richtet sich an Softwareentwickler:innen, Data Scientists, Analysten und Engineers, KI-Fachleute, BI-Spezialist:innen und Datenstrateg:innen.

Die data2day vermittelt sowohl Grundlagen und wesentliche Aspekte wie auch die wichtigsten Theorien, Werkzeuge und Erfahrungen rund um Big Data und Data Science, Machine Learning und Künstliche Intelligenz.

Interessierte sind herzlich eingeladen, sich bis zum 2. August 2021 mit ihren Vorschlägen für Vorträge (45 oder 75 Minuten) und Workshops (6 bis 7 Stunden) zu bewerben.


Die folgende Aufstellung gibt einige Anhaltspunkte für passende Schwerpunkte, aber auch darüber hinausgehende Themen sind willkommen.

Datenarchitektur

  • Data Warehouse – Data Lake – Data Mesh
  • Wie sieht eine optimale Architektur aus?
  • Apache Hadoop, Spark und neue Ansätze
  • Blueprints für Big-Data-Architekturen
  • On-Premises vs Cloud – oder beides?
  • Datenbanken: NoSQL, NewSQL, In-Memory etc.
  • Organisatorische Konzepte beim Einsatz von Big Data & Data Science
  • Datensilos im Unternehmen auflösen

Data Engineering + Data Science

  • Vom Datenmanagement bis zur Datenvisualisierung
  • Data Ingestion
  • Data Modelling
  • ETL vs ELT
  • Streaming Data
  • Data Pipelines und DataOps
  • Metadatenmanagement
  • Datenqualität: Korrekte, richtige und zuverlässige Daten
  • Test-Tools und -Frameworks entlang der Daten-Pipeline
  • Data Science, Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz
  • Computer Vision, Natural Language Processing, Bild- und Spracherkennung
  • Vorausschauende Analyse (Predictive Analytics)
  • Wissensbeschaffung, -darstellung und -vernetzung
  • Anbindung an Big-Data-Systeme wie Apache Spark
  • ML-Bibliotheken und -Frameworks wie TensorFlow und Keras

Organisation und Prozesse

  • Data-driven Company
  • Daten-Teams managen
  • Anbindung zwischen Business und Data-Spezialisten im Unternehmen
  • Neue Rollen: Chief Product Officer? Chief Data Officer? Chief Analytics Officer?
  • Datengetriebene Produktentwicklung

Aus der Praxis

  • Erfahrungen aus laufenden und abgeschlossenen Projekten
  • Erfahrungen bei der Transition und der Erweiterung klassischer Ansätze
  • Konkrete Use Cases, die durch Datenanalyse messbar zur Business-Verbesserung geführt haben
  • "Data Science im Team": Wie gestalte ich das im Unternehmen?
  • Der Einsatz von Werkzeugen für moderne datenzentrierte Anwendungen (vorgestellt im Rahmen spezifischer Anwendungsfelder und Szenarien)
  • Zusammenspiel und Integration verschiedener Werkzeuge

Dabei gilt das Hauptaugenmerk praktischen Einführungen, konzeptionellen Überlegungen, Live-Demos oder Vergleichen verschiedener Ansätze, nicht jedoch reinen Produktvorträgen.

Gewünscht sind Vorträge von 45 Minuten oder Langvorträge zu 75 Minuten. Workshops sind als ganztägige Veranstaltungen (6 bis 7 Stunden) geplant.

Der Programmbeirat bittet dafür um die Einreichung zielgruppengerecht ausgearbeiteter Abstracts (ca. 400 bis 700 Zeichen) bis zum 02.08.2021. Die Bewerbung unterstützendes Zusatzmaterial (Lang-Abstracts, Slides, Aufsätze etc.) ist ebenfalls willkommen.


Das fertige Programm wird voraussichtlich Mitte August veröffentlicht.

Falls die Konferenz als Präsenzveranstaltung stattfindet: Wir buchen die notwendige Hotelunterkunft für Referent:innen, deren Vorschlag angenommen wurde und erstatten die An- und Abreisekosten im Rahmen eines Zugtickets der zweiten Klasse innerhalb Deutschlands. Workshop-Trainer:innen erhalten eine zusätzliche Vergütung.

Reichen Sie Ihre Vorschläge bitte über unser Online-Formular ein.

data2day-Newsletter

Sie möchten über die data2day
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden