Data Governance in einer agilen Welt

Data Governance war noch bis vor gut 10 Jahren ein wichtiges und etabliertes Thema rund um Datenbanken und Data Warehouses. Doch dann kamen die "Technologie-Einhörner" und trampelten alles Bewährte platt – agile Entwicklung lautete fortan das Zauberwort. Neue Anwendungen wurden passend zur bestehenden Problematik mit agilen Methoden entwickelt. So, wie zum Beispiel Hadoop mit seinem Ökosystem und den NoSQL-Datenbanken.

Heute werden Daten mit interaktiven (Jupyter) Notebooks agil verarbeitet, die anschließend mit nur einem "Klick" in die Produktion gehen können.

Aber wo bleibt hier die Data Governance? Was bedeutet dieser Begriff heute? Wieviel Governance existiert in der Praxis wirklich noch?

Dieser Vortrag beleuchtet das (oft trockene) Thema und zeigt die Probleme in einer agilen Welt auf. In diesem Zusammenhang werden auch Lösungsansätze diskutiert, die sich durch Gesetze und Regularien wie CCPA, GDPR und DSGVO ergeben, und an denen kein Weg vorbeiführt.

 

Speaker

 

Lars George
Lars George ist Founding Partner der OpenCore GmbH & Co. KG und berät Firmen und Partner weltweit im Bereich Hadoop, HBase und Lösungen im Umfeld der großen Datenmengen. Er ist Autor des O'Reilly-Buches "HBase – The Definitive Guide" und beschäftigt sich seit Ende 2007 mit dem stetig wachsenden Hadoop-Ökosystem.

Gold-Sponsoren

HMS
Structr

Silber-Sponsoren

codecentric
Phytec

Bronze-Sponsor

incontext.technology GmbH

data2day-Newsletter

Sie möchten über die data2day
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden