Möchten Sie mit Ihrem Team teilnehmen? Ab drei Personen profitieren Sie von unseren Gruppenrabatten! Direkt im Shop buchen!

Keeping CALM – Konsistenz in verteilten Systemen leichtgemacht

Zehn Jahre nach CAP wurde das CALM-Theorem formuliert, und beweist das, was wir immer alle geahnt haben: Im Falle von Netzwerkpartitionen sind Konsistenz UND Verfügbarkeit unter bestimmten Bedingungen eben doch möglich!

Wie das geht, zeigt Susanne in diesem Vortrag, und nimmt dich mit auf eine Reise vom CAP-Theorem hin zum CALM-Theorem. Sie räumt mit gängigen Mythen auf und zeigt dir, wie du das CALM-Theorem praktisch anwenden kannst, um Konsistenz in modernen, datenintensiven Systemen zu erreichen.

Der Vortrag vereint Forschungsergebnisse und Lessons Learned aus mehreren Studien, gibt konkrete Hilfestellungen für Architekt:innen, und demonstriert Entwurfsmuster mit laufendem Code.

Vorkenntnisse

  • Kenntnis des CAP-Theorems
  • Grundlagen in Domain-Driven Design
  • Grundlagen in Transaktionsverarbeitung und verteilten Transaktionen

Lernziele

  • Nach dem Vortrag wissen die Teilnehmenden, wie sie das CALM-Theorem praktisch anwenden können. Demonstriert wird dies anhand von Entwurfsmustern

Speaker

 

Dr. Susanne Braun
Dr. Susanne Braun ist Softwarearchitektin und Expertin für datenintensive Systeme. Sie hat mehr als zwölf Jahre professionelle Erfahrung und war zunächst für Capgmeini sd&m und die Accso GmbH tätig, bevor sie ans Fraunhofer IESE wechselte. In ihrer PhD erforscht sie wie man zu besseren Softwarearchitektur-Konzepten für moderne, datenintensive Systeme kommt.

Gold-Sponsoren

Accenture
INFOMOTION
denodo

Silber-Sponsoren

codecentric AG
inovex

data2day-Newsletter

Sie möchten über die data2day
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden