Kafka Livedemo: Umsetzung einer Streaminglösung in 45 Minuten #slideless

Auf Basis eines End-to-End-Beispiel zeigt Guido den Einsatz von Kafka und anderen Werkzeugen rund um Kafka. Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden sehen, wie einfach sich Streaming-Lösungen umsetzten lassen, ohne zwingend viel Code schreiben zu müssen.

Für das Beispiel generieren fiktive IoT-Sensoren Daten, die über MQTT in Kafka eingebunden werden. Dabei kommen Kafka Connect und StreamSets Data Collector zum Einsatz. Danach werden die Daten innerhalb von Kafka mit KSQL und Kafka Streams analysiert und Resultate in Echtzeit visualisiert.

Das Ganze ist eine Live Demo ohne Folien. Die einzige Aussnahme ist eine Slide mit der Architektur der Lösung.

Vorkenntnisse

Intresse an Fast Data und Stream Processing Lösungen.

Lernziele

Die Idee ist es, zu zeigen, wie man heute mit der Kombination einiger Open-Source-Komponenten wie Kafka, StreamSets und Kafka Streams bzw. ksqlDB eine End-To-End-Streaming-Lösung umsetzten kann.

 

Speaker

 


Guido Schmutz arbeitet als Platform Architect für das IT-Dienstleistungsunternehmen Trivadis. Er ist seit über 30 Jahren als Softwareentwickler, Berater, Architekt, Trainer und Coach tätig. Seine Interessen liegen in der Architektur, dem Design und der Umsetzung von modernen Softwarelösungen. Seit einigen Jahren beschäftigt er sich hauptsächlich mit Big Data und Fast Data.

Silber-Sponsoren

codecentric
inovex
Opitz Consulting

data2day-Newsletter

Sie möchten über die data2day
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden